Stiftung NAK-Humanitas

Glücksmomente

05.12.2023

Aufgrund ihrer Kommunikationsbehinderung sind Gehörlose, deren Kulturleben sehr stark auf Gehör und Lautsprache aufbaut, von vielen wichtigen Bereichen der Gesellschaft isoliert. So gibt es auch im Sport keine Chancengleichheit mit Hörenden.

 
/api/media/542654/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=edc00069983a613e894dcde27fa74776%3A1741175540%3A3094518&width=1500
/api/media/542655/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=0c5a12dc25fbaef848a0fb27bb11b1e0%3A1741175540%3A5646654&width=1500
 

Swiss Deaf Sport setzt sich für die Integration der Gehörlosen im Sport ein. Sportbetätigung in der Schicksalsgemeinschaft löst die Gehörlosen aus der Isolation, gibt ihnen Lebensfreude, stärkt das Selbstbewusstsein und ist für sie eine umfassende Lebenshilfe in jeder Beziehung.
Eine möglichst frühe Begeisterung für den Sport bei den Betroffenen ist dem Verband ein Anliegen. Swiss Deaf Sport führte deshalb im Berichtsjahr wieder zwei einwöchige Sommercamps für Kinder und Jugendliche in Grächen durch. Das Programm beinhaltete täglich mindestens fünf Stunden Sport. Sämtliche Leitungspersonen verfügen über die notwendige Fach- sowie Sozialkompetenz und werden vom Verband geschult und betreut. Die beiden Sommercamps wurden von der NAK-Humanitas mit CHF 5'000.- unterstützt.