Stiftung NAK-Humanitas

Philippinen: Hilfe nach Taifun Rai (Odette)

27.12.2021

Die Hilfswerke der Neuapostolischen Kirche human aktiv, NAK-Humanitas und NAK-karitativ rufen gemeinsam zu Spenden auf, zur Unterstützung der vom Taifun Rai betroffenen Menschen auf den Philippinen.

 
/api/media/520702/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=65d30f3ac193688a1b0f632e1749b0bc%3A1688522746%3A5591640&width=1500
/api/media/520703/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=4cc1be854785263ad62ae9ed300f174b%3A1688522746%3A1974741&width=1500
/api/media/520704/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=76a7ea46eeb28d30828e53263a78ec6a%3A1688522746%3A356361&width=1500
/api/media/520705/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=526d4a10524d775a8d6b0b04db87ee15%3A1688522746%3A8585238&width=1500
 

Taifun Rai - Der stärkste Taifun 2021
Taifun Rai ist der stärkste Taifun dieses Jahres. Er hat auf den Philippinen für große Not gesorgt. 1,8 Millionen Menschen sind betroffen. 375 Menschen sind gestorben, 600.000 sind in Evakuierungslagern untergebracht und ohne Zuhause (Quelle: reliefweb). Die Strom- und Wasserversorgung wurde weitläufig zerstört. Auch das Kommunikationsnetz ist in den stark betroffenen Teilen außer Betrieb. Durch Erdrutsche und Überschwemmungen sind einige Regionen nach wie vor nicht zu erreichen.


Betroffene Gebiete
Am 14. Dezember 2021 wurde der schwere Tropensturm 890 km östlich von Mindanao auf den Philippinen festgestellt. Am 15. Dezember 2021 verstärkte er sich zu einem Taifun und bewegte sich nach Westen weiter. Am 16. Dezember 2021 traf er dann auf Land zuerst die Insel Siargao und brachte dort sintflutartige Regenfälle mit sich, die zu schweren Überflutungen führten. Weiter traf Rai auf die Dinagat-Inseln, Südleyte und die Inseln Bohol und Cebu. Am 17. Dezember 2021 landete der Taifun ein achtes und neuntes Mal im Südosten der Insel Negros und auf Palawan.


Die Hilfswerke der Neuapostolischen Kirche halten zusammen
Das Hilfswerk der Neuapostolischen Kirche auf den Philippinen, NAC SEA Relief, organisierte bereits erste Hilfsmassnahmen. Die ersten Helferinnen und Helfer machten sich am 22.12.2021 auf den Weg in die Katastrophengebiete. Erstes Ziel sind die Inseln Surigao, Bohol und Negros. Das Team von NAC SEA Relief wird die Menschen vor Ort versorgen und den weiteren Bedarf erheben.


Wir, die Hilfswerke der NAK in Deutschland und in der Schweiz human aktiv, NAK-Humanitas und NAK-karitativ, möchten gemeinsam nachhaltig helfen und bitten Sie um Ihre Unterstützung. Unser Ziel: Den Menschen auf den Philippinen dabei helfen, ihre Wohnstätten und ihre landwirtschaftlichen Flächen wieder aufzubauen und benutzbar zu machen.


Wir sind dankbar für Ihre Spenden an folgende Kontoverbindungen:


Spenden Schweiz
PostFinance, 3030 Bern
Postkonto: 87-58234-8
IBAN: CH31 0900 0000 8705 8234 8
BIC/SWIFT: POFICHBEXXX
Verwendungszweck: Philippinen Taifun Rai


Spenden Österreich
Bank Austria
IBAN: AT18 1200 0213 1019 0100
BIC: BKAUATWW
Verwendungszweck: Stiftung NAK-Humanitas, Philippinen Taifun Rai